• Silke Rech

#Erkältung: Wie kann man vorbeugen?

In den letzten Wochen war das Wetter spätsommerlich. Nun wird es passend zum Herbst unbeständiger und kühler. Und das heißt, die

beginnt. Dennoch kann man vorbeugen, um gesund zu bleiben.




  • Entsprechend des Wetters kleiden: Morgens und abends ist es frisch. Tagsüber teilweise noch warm. Daher ist es am Besten sich dann wie eine „Zwiebel“ zu kleiden. Wenn man morgens aus dem Haus geht, dick einpacken. Aber so, dass man mittags ggf. soviel ausziehen kann, dass man nicht schwitzt. Denn nass geschwitzt fängt man sich schnell mal eine Erkältung ein.

  • Warme Schuhe: Kalte Füße beeinflussen die gesamte Körpertemperatur und sogar die Durchblutung der Nasenschleimhaut. So haben Krankheitserreger leichteres Spiel.

  • Ausreichend Schlaf: Wer genug schläft, stärkt sein Immunsystem. Der Körper kommt besser mit Bakterien und Viren klar.

  • Gesunde Ernährung: Wichtig dabei sind vor allem Vitamine und Mineralien. Denn auch die stärken das Immunsystem.

  • Viel trinken: So werden die Schleimhäute feucht gehalten und die Erkältungserreger können sich weniger gut festsetzen. Tee, Wasser und Fruchtschorlen sind besonders gut. Alkohol und Nikotin bewirken übrigens das Gegenteil.

  • Sport und frische Luft: Sport an der frischen Luft ist nicht zwingend erforderlich, aber Sport stärkt den Körper, ebenfalls viel frische Luft zu „tanken“.

  • Kein Stress und viel Lachen: Warum? Das kann sicherlich jeder selbst beantworten.

  • Und dann gibt es natürlich noch die Regeln, die wir durch Corona kennen: Abstand, Händewaschen und Desinfektionsmittel nutzen.