• Silke Rech

#Holunderblüten – vielseitig und gesund

Jetzt im Juni blüht er wunderschön: Der Holunder. Die großen weiß-gelben Blüten sind nicht nur hübsch anzusehen, sondern sind auch vielseitig einsetzbar.



Wer sie jetzt mit einer Schere abschneidet und trocknet und ist für den Winter gut gerüstet. Macht man daraus einen Tee, hilft der sehr gut gegen eine Erkältung, da er die Körpertemperatur ansteigen lässt und so Bakterien und Viren besser bekämpft werden.




Er kann auch vorbeugend zu Anfang der Grippesaison getrunken werden. Der Tee ist außerdem durch seine blutreinigende und entwässernde Wirkung gut für die Nieren.

Wer nicht so lange warten möchte, der Tee kann auch aus frischen Blüten zubereitet werden. Der Tee muss dabei ca. 5 Minuten ziehen.

Die Holunderblüten können aber auch zu Sirup, Likör, Saft oder Gelee verarbeitet werden. Man kann auch eine Limonade darausmachen oder backt einen leckeren Kuchen.

Jetzt heißt es nur noch „auf in die Natur“ und Holunderblüten ernten.