• Silke Rech

#Kühlschrank: Wie man Lebensmittel richtig lagert

Der Kühlschrank ist das wichtigste Elektrogroßgerät. Egal ob fünfköpfige Familie, Büro oder kleine Studentenwohnung: Der Kühlschrank darf nicht fehlen.


Allerdings unterscheidet sich der Inhalt und bei dessen Lagerung kann schnell viel falsch gemacht werden. Es gilt daher ein paar Dinge bei der Lagerung der Lebensmittel zu beachten:

  • Keine offenen Lebensmittel lagern. Offen können Lebensmittel austrocknen, den Geschmack verändern oder den Geruch auf andere Lebensmittel übertragen. Außerdem verderben sie schneller.

  • Frische Lebensmittel sollten nach dem Einkauf sehr schnell in den Kühlschrank gelegt werden, damit die Temperatur nicht zu stark steigt und dadurch nicht zu sehr wieder heruntergekühlt werden muss.

  • Anders verhält es sich bei gekochtem Essen. Dies sollte nicht heiß in den Kühlschrank gelegt werden, sondern erst auf Zimmertemperatur abgekühlt sein. Dies spart vor allem Energie.

  • Ähnlich ist dies auch, wenn der Kühlschrank zu voll ist. Auch das kostet mehr Energie und kann zu einer erhöhten Temperatur führen.

  • Ein ganz wichtiger Punkt: Die Temperatur unterscheidet sich in den unterschiedlichen Bereichen im Kühlschrank. Der kälteste Bereich ist der Bereich der Glasplatte über der Gemüseschublade. Dort sollten die sehr verderblichen Lebensmittel wie frisches Fleisch, Wurst und Frisch gelagert werden. Direkt darüber sind Milch und Joghurt gut aufgehoben. Noch wärmer ist es im obersten Fach. Dorthin gehören Käse, Fertiggerichte, Kuchen und Eier. Und der wärmste Ort direkt im Kühlschrank ist die Gemüseschublade. Dort gehört, wie der Name schon sagt, das Gemüse und auch Obst hinein. Zu guter Letzt: Die Türe. Sie ist noch etwas wärmer. Dorthin passen Butter, Senf, Marmelade, Ketchup und die Getränke.